AVerMedia Live Gamer Portable im Test – Games Aufnehmen auch ohne PC

AVerMedia Live Gamer Portable im Test – Games Aufnehmen auch ohne PC

1 3672

Ich habe mir die AVerMedia Live Gamer Portable Capture Box in diesem Test genauer angeschaut. Die PC Free Option bildet bei dieser Aufnahmebox für PC und Konsole ein Novum auf dem Markt. Aufnehmen zum Mitnehmen.

YouTube wächst ständig weiter und genauso verhält es sich mit den Let’s Plays. Lange Zeit hat sich auf dem Hardwaremarkt für Aufnahmegeräte nicht viel getan, doch jetzt kommt wieder Leben in die Sache und einige Hersteller bringen neue Produkte raus.

Welche Möglichkeiten es gibt Let’s Plays aufzunehmen, warum Fraps keine gute Idee ist und vieles mehr, könnt ihr in meinem anderen Artikel zum Thema Let’s Play Aufnahmen nachlesen.

 

Ausstattung und Fakten:

Die Live Gamer Portable ist USB-Powered, braucht also für die Stromversorgung eine USB-Schnittstelle. An Board befindet sich ein H.264 Encoder, der eingehende Videosignale mit bis zu 1080p (1920×1080) bei 30 FPS / 60mbit/s oder 720p bei 60 FPS/ 60mbit/s aufnehmen kann und gleichzeitig das Videosignal ohne große Verzögerung durchschleift. Der Sound wird im AAC Format parallel mit aufgenommen und ebenfalls durchgeschleift.

Der Vorteil gegenüber Aufnahmen mit FRAPS liegt auf der Hand, FRAPS frisst viel Performance, was die Aufnahme von Grafikhungrigen Spielen wie Battlefield 3 oder Crysis nur mit verringerten Details oder niedrigerer Auflösung möglich macht.

Im PC Free Modus, ohne Angeschlossenen Rechner, kann die Box maximal 720p HD bei 30fps und 16mbit/s aufnehmen. Die maximale Leistung erreicht die Karte nur mit Hilfe des PCs. So eine Full-HD Kodierung braucht einfach einiges an Rechenleistung.

 

PC, Xbox und Wii lassen sich per HDMI Kabel anschließen, die Playstation 3 muss hingegen den Umweg über analoges HD Signal nehmen. Darunter leidet die Qualität etwas. Eine andere Möglichkeit gibt es jedoch nicht, da das HDMI Signal aus der Playstation 3 verschlüsselt wird.

Live Streaming wird ebenfalls unterstützt, Twitch TV ist integriert. Alles wird über die bereits bekannte Software RECentral gesteuert.

Im Lieferumfang sind neben der Live Gamer Portable:

  • Schutztasche
  • HDMI Kabel
  • Component Video / Stereo Audio Dongle
  • 3.5mm Audio Kabel
  • Playstation 3 Kabel
  • Mini-USB Kabel

 

In der Praxis:

AVerMedia hat sein System über die Jahre immer weiter verfeinert. Die Live Gamer Portable ist sehr weit gereift und die Bedienung ist simpel geworden. Zum Loslegen sind alle benötigten Kabel dabei, lediglich ein zweites HDMI Kabel wird benötigt, insofern der Rechner oder die Konsole nicht über den Standard angeschlossen ist. Box zwischen Konsole oder PC und Bildschirm bzw. Lautsprecher gehängt, die Live Gamer Portable in irgend einen USB-Port gesteckt (zur Stromversorgung), und ab geht’s.

Die einzigartige PC Free Aufnahme benötigt zum Betrieb eine (nicht mitgelieferte) Klasse 10 SDHC Karte. Diese gibt es bei Amazon mit 32 GB aber schon ab 20€. Auf der Vorderseite befindet sich ein Schalter zum Umschalten auf den PC Free Modus. Die Aufnahme startet per Druck auf den „Hot Button“ auf der Oberseite, könnte nicht viel einfacher sein.

Für die Aufnahme am PC muss die Software RecCentral heruntergeladen werden. Die Software steuert nur die Live Gamer Portable und führt durch die verschiedenen Menüs. Videoschnitt und Bearbeitung des Materials sind in RECentral nicht möglich. Die Software ist recht intuitiv gestaltet und lässt sich auch ohne abgeschlossenes Studium der Medientechnik bedienen. Ich empfehle im Expertenmodus zu arbeiten, da nur dort alle Einstellungsmöglichkeiten freigegeben werden. AVerMedia hat zur Erklärung einige Video-Tutorials auf der Webseite veröffentlicht, da bei Bedarf einfach mal rein schauen. Unterstützung für MacOSX gibt es leider nicht.

Im Falle des Let’s Plays kann in RECentral einen Audiokommentar, der per Line-In des Computers aufgenommen wird, parallel aufzeichnen. Gutes Feature, ein integrierter Software-Audiomixer wäre allerdings noch besser gewesen.

Ein besonderes Feature ist die Time-Shift Funktion, in der die Live Gamer Portable dauerhaft Spielszenen aufnimmt und auf Bedarf wieder hervorholt. So kann im Nachhinein noch entschieden werden, dass das letzte epische Battle doch eigentlich eine Aufnahme wert war. Im Live Betrieb wäre diese Szene verlogen gewesen.

 

Qualität:

Im PC Free Modus wird das Videosignal auf 720p bei 30fps und 16mbit/s komprimiert. Die Files werden dadurch nicht so groß, jedoch sind im Vergleich zum 60mbit/s Material bei genauem Hinschauen Fragmente der Komprimierung zu erkennen. Die Aufnahme wirkt etwas weniger scharf und Details in den Schatten der Spiele werden etwas ausgewaschen. Trotzdem ist die Bild- und Tonqualität auf gutem Niveau. Nach dem Upload zu YouTube ist der Unterschied ohnehin geringer, da auf YouTube nur mit 8-10 mbit/s wiedergegeben wird.

Hilft der PC aus, so sind gestochen scharfe Aufnahmen auf 1080p mit 60mbit/s möglich. Die Details sind hier wesentlich besser zu erkennen und Fragmente nicht sichtbar. Diese Files werden selbstverständlich sehr groß, daher sollte genug Speicherplatz zur Verfügung stehen. Auch die Aufnahmen mit 720p bei 60 FPS sind schärfer als in der PC Free Variante und außerdem durch die extra Bilder flüssiger. Ebenfalls interessant für nachträgliches Bearbeiten zur Zeitlupe.

Das Streaming, beispielsweise per Twitch.tv läuft reibungslos. RECentral braucht lediglich die Accountdaten und übernimmt die gesamte Arbeit. Hierbei ist allerdings zu beachten, dass wohl kaum jemand in Full HD streamen kann. Die Upload Geschwindigkeiten der meisten Privatanschlüsse reichen hier nur zu durchschnittlicher Qualität.

 

Fazit:

Die AVerMedia Live Gamer Portbale setzt der Konkurrenz nach. Den praktischen PC Free Modus zur Aufnahme direkt auf SDHC Karte, gibt’s bei der Konkurrenz noch nicht. Auch wenn die Qualität im PC Free Modus etwas leidet, sind die Aufnahmen gut brauchbar.

Hilft der PC der Capture Box aus, so wird gestochen scharfes Material produziert. Die gute Software, die neue Time-Shift Funktion, vollständiger Lieferumfang und einfache Handhabung runden die Live Gamer Portable für mich zu einem sehr guten Produkt ab. Der Preis ist für die gebrachte Leistung angemessen. Empfehlenswert!

Preis und mehr Infos:

Bilder Copyright und Quelle @ AVerMedia

1 Kommentar

Antwort hinterlassen