Cucial BX200 im TEST – Günstige SSD mit Harken

Cucial BX200 im TEST – Günstige SSD mit Harken

0 3024

Wir mögen Crucial SSDs. Sie sind preislich sehr günstig, bieten aber durchaus sehr gute Leistungen. Das neuste Modell aus der Budget Serie, die BX200 mi 960GB stellt sich in diesem Test ebenfalls gut dar und kostet nur knapp unter 300€. Allerdings hat dieser günstige Preis einen Preis. Der kommt in Form einer Achilles Ferse ab 12GB Übertragenem Datenvolumen. Ob das trotzdem etwas für euch ist, das zeigt der Test:

Übersicht

Die Crucial BX200 SSD ist eine 2,5Zoll SSD Platte, welche die neue 3-Bit Technik verwendet. Der Vorgänger BX100 SSD bietet dabei in den Größen um die 256GB das noch immer beste Preis-/Leistungsverhältnis. Die Neue BX200 soll noch einen drauf setzen und durch die neue Technik noch schneller und vor Allem günstiger sein. Daher ist der Preis von 300€ für eine 1TB SSD nun tatsächlich Realität.

Ein Nachteil der neuen und günstigen TLC-Flash Zellen, die hier verwendet werden, ist dass es häufiger zu Ausfällen und Fehlern in den Zellen kommt. Crucial wirkt hier zwar mit erhöhter Fehlerkorrektur entgegen, jedoch sollte einem diese Anfälligkeit der Speicherart auf lange Dauer bewusst sein. So zeigt sich auch klar die Abgrenzung zu höherwertigen Flash Speichern.

81ngINQxehL._SL1500_

Hier eine Übersicht über die verschiedenen Größen und technischen Daten.

BX200, 240 GByte BX200, 480 GByte BX200, 960 GByte
Controller Silicon Motion SM2256, vier Kanäle, Sata-6-GBit/s Silicon Motion SM2256, vier Kanäle, Sata-6-GBit/s Silicon Motion SM2256, vier Kanäle, Sata-6-GBit/s
DRAM-Cache 1 x 256 MByte DDR3L 1 x 512 MByte DDR3L 2 x 512 MByte DDR3L
NAND-Packages 4 x (4 x 128 GBit) 8 x (4 x 128 GBit) 16 x (4 x 128 GBit)
NAND-Typ Micron 16 nm TLC Micron 16 nm TLC Micron 16 nm TLC
Seq. Lesen Bis zu 540 MB/s Bis zu 540 MB/s Bis zu 540 MB/s
Seq. Schreiben Bis zu 490 MB/s Bis zu 490 MB/s Bis zu 490 MB/s
IOPS (read) Bis zu 66.000 Bis zu 66.000 Bis zu 66.000
IOPS (write) Bis zu 78.000 Bis zu 78.000 Bis zu 78.000
SLC-Puffer 3 GByte 6 GByte 12 GByte
TBW 72 TByte 72 TByte 72 TByte

81QI5XHjDBL._SL1500_

Leistung – Der kleine Harken im Reality Check

Die BX200 ist besteht eigentlich aus zwei SSDs in einem Gehäuse. Es kommen nämlich erstens ein kleinerer DRAM und SLC (single-level cell) Speicher, der als eine Art Puffer genutzt wird, und zweitens der langsamere TLC Speicher zum Einsatz. Der Harken ist, dass der TLC Speicher Daten nur mit etwa 80Mbps schreiben kann, währen der SLC Speicher Puffer die eigentliche hohe Leistung bringt.

Was das im Klartext heißt schauen wir uns doch mal in der Realität an:

Die hier getestete 960GB SSD hat 12GB des SLC Speichers. Für die ersten 12 geschriebenen Gigabyte zeigt die SSD die sehr gute Leistung von 440MBps Lesegeschwindigkeit und 510MBps Schreibgeschwindigkeit. Das sind sehr gute Werte, die auch mit der wesentlich teureren Crucial MX200 mithalten können.

91-yc46k4ML._SL1500_

Sobald allerdings beim Kopiervorgang die Marke von 12GB überschritten wird, sinkt die Übertragungsgeschwindigkeit schlagartig auf die angesprochenen 80Mbps ab. Ab diesem Zeitpunkt ist der SLC Speicher voll und kann keine weiteren Daten zur späteren Weiterreichung an den langsameren TLC Speicher weitergeben. Daher regelt die Platte dann die gesamte Geschwindigkeit herunter.

In der Realität sehen wir bei fast allen Platten einen Abfall der Geschwindigkeit bei höheren Übertragungsvolumina. Jedoch ist der meist nicht so abrupt und so umfangreich.

Die Frage, die sich jeder Anwender hier nun stellen muss ist, für welchen Einsatz er seine SSD kauft. Sind es größere Datenmengen oder dauerhafter Zugriff von vielen Daten, wie z.B. in einem RAID system oder Server, so ist die Achills Ferse der BX200 wahrscheinlich zu groß. Alltagsnutzer könnten allerdings mit der Beschränkung leben und die 12GB gar nicht erst merkbar ausreizen.

Crucial BX200 480GB SATA 2,5 Zoll interne Festplatte – CT480BX200SSD1

Price: EUR 152,95

4.5 von 5 Sternen (245 customer reviews)

36 used & new available from EUR 142,24

Keine Kommentare

Antwort hinterlassen