Lautstarkes Holz im Test – House of Marley Get Together

Lautstarkes Holz im Test – House of Marley Get Together

0 6286

In diesem Testbericht nehme ich mit euch den House of Marley Get Together unter die Lupe. Ich weiß, ich weiß, es ist ein weiterer Bluetooth Lautsprecher und wenn wir mal ehrlich sind, gibt es davon mittlerweile so viele verschiedene Modelle die irgendwo doch alle das gleiche sind. Etwa so wie Variationen von Last Christmas an Weihnachten.

IMG_2912 IMG_2914

Der HoM Get Together ist allerdings durch seine Bauweise etwas undterschiedlich. Er ist nämlich ein Klangholz. Das Gehäuse hat zwei Holzpanele, die einen sehr wertigen und hippen Eindruck hinterlassen. Der Rest des Gehäuses ist mit einem Stoffbezug bespannt. Plastik? Fehlanzeige. Obwohl stimmt nicht ganz, im Inneren besteht der Get Together aus Plastik. Aber hey von außen sieht er schick aus. Und er ist auch schick schwer. 2,7KG bringt die Box auf die Waage. Das sind immerhin 2 Wasserflaschen, jedoch geht das Gewicht eben für die Holzoptik schon klar.

Ein 1800mAh Akku befeuert die vier Lautsprecher. Das sind zwei Hochtöner und zwei Tiefmitteltöner. 8 Stunden Spielzeit hält der Lautsprecher damit durch, was viel ist. Auf der Rückseite gibt es weiterhin die üblichen Anschlüsse für Strom (ein externes Netzteil ist dabei), USB (zum Laden), 3.5mm Klinke (für Musik) und eine LED, die niedrige Batterie anzeigt. Das ist nützlich. Auf der Oberseite dann noch die Plastikknöpfe, die aber schön unter dem Stoffbezug versteckt sind.

IMG_2916

Äußerlich präsentiert sich der Lautsprecher einwandfrei. Auch die Bluetooth Übertragung funktioniert tadellos für mich. Wie siehts mit dem Klang aus?

Klanglich ist der HoM Get Together auf hohe Lautstärken und Rock, Raggae, Pop Musik ausgelegt. Die Hohen sind recht spitz was sich bei frontalem Hören unangenehm anhört, von der Seite oder auf der Wiese hingegen schon besser verteilt und dadurch eher klar wirkt. Detail ist viel vorhanden und Klarheit sehr gegeben. Gleiches gilt für die Mitten, die sehr ausgewogen und gut abgestimmt sind. Die Tiefen reichen leider nur bis zur Kickdrum eines Schlagzeugs runter. Daher kommt Rock eben noch mit gutem Punch, Electro oder HipHop verlieren jedoch die tragenden Tiefen.

IMG_2918

Was den Lautsprecher aber ausmacht ist die hohe Lautstärke auf der man ihn fahren kann. Richtig laut verzerrt die Box trotzdem kaum und kann dadurch auch noch auf der Wiese richtig lauten Dampf machen. Umso weiter man sie jedoch von der Wand wegrückt, oder gar im Freien benutzt, umso schwächer werden die Tiefen. Klanglich ist sie also für Bassliebhaber nicht so geeignet. Wer eher auf Lautstärke wert legt ist schon besser beraten.

Allerdings soll auch gesagt sein, dass in den Tiefen besser klingende Alternativen, wie z.B. der Bose SoundLink Mini, schon gern mal deutlich teurer sind als die knapp 160€ des Get Together. Und der SoundLink ist bei weitem nicht so laut.

Aktueller Preis und mehr Infos zum Get Together:

Keine Kommentare

Antwort hinterlassen