Native Instruments MASCHINE MIKRO – „der kleine Bruder“

Native Instruments MASCHINE MIKRO – „der kleine Bruder“

0 5815
NATIVE INSTRUMENTS MIRKO
NATIVE INSTRUMENTS MIRKO

Heute 16:54 erreichte uns die Mail, dass die Welt um NATIVE INSTRUMENTS MASCHINE weiter wächst. Der neue super-kompakte Controller MASCHINE MIKRO wird ab dem 01.10.2011 erhältlich sein.
Wir haben für euch die wichtigsten Features zusammengefasst. [singlepic id=297 w=500 h=240 float=center]

Wenn man so will ist MASCHINE MIKRO der kleine Bruder vom legendären MASCHINE Controller. Der Controller bietet in hochwertiger und vor allem kompakter Bauweise die für MASCHINE üblichen reaktionsschnelle Pads, die viele Anwender lieben gelernt haben. Dank der voll –integrierten Hardware können sämtliche Parameter der Software gesteuert werden. Der Griff zur Maus bleibt somit aus. Der Workflow ist damit so intuitiv, wie man ihn auch schon von der großen MASCHINE gewöhnt ist. Natürlich beinhaltet das Paket die leistungsstarke Software in der brandneuen Version 1.7. Und dank der 6 GB Soundlibrary findet man garantiert immer den passendend Sound.

MASCHINE MIKRO ist, wie auch MASCHINE, ein professionelles Produktionstool für Musikproduzenten und Live-Performer allen Genres. Der einfach zu bedienende Hardware-Controller kombiniert mit leistungsstarker Software und der umfangreichen Sound-Library lassen absolut keine Wünsche mehr offen. Im clip-basierten Software-Sequenzer schnell und einfach Drum-Grooves, Basslines und Harmonien und Melodien eingespielt werden. Maschine kann dabei nicht nur im Stand-Alone Betrieb benutzt, sondern auch als Plugin (VST, RTAS, AU) in eine beliebige DAW eingebunden werden.

 

Der kleine Unterschied:

Die Abmessung von MASCHINE MIKRO fallen deutlich geringer aus. Mit 320 x 195 x 55 mm ist der Controller zwar noch genauso breit, aber um einiges in der Höhe zu seinem großen Bruder geschrumpft. Das Gewicht beträgt nach Herstellerangaben 1,2kg.

An der Transport-Steuerung wurde nichts geändert. Ein zusätzlicher Button „GROUP“ aktiviert den gleichnamigen Modus. Die 16 Pads wechseln ihre Farbe zu blau und die einzelnen Groups können dann bequem über die ersten 8 Pads ausgewählt werden.

Um weiterhin Platz zu sparen, wurde nur noch ein Display (s/w: 128 x 64 px) verbaut. Damit können leider nicht alle Parameter auf einem Blick erfasst werden. Umschalten bleibt nicht aus. Auch die Parameter-Potis im oberen Bereich sind verschwunden. Das Einstellen der Parameterwerte ist hier etwas umständlicher als bei der großen MASCHINE.

Der Preis fällt im Gegensatz zur großen MASCHINE (599,-€ UVP) mit 349,-€ UVP aber auch deutlich geringer aus.

Bleibt also abzuwarten, wie sich das kleine Pendant im Praxis-Einsatz schlägt – bleibt dran!

Native Instruments MASCHINE MIKRO

Infos und Preis zur Maschine bei Amazon

 

[singlepic id=298 w=400 h=240 float=]

Keine Kommentare

Antwort hinterlassen