Neue Studio Monitore von Mackie – Überarbeitete MRmk3-Serie

Neue Studio Monitore von Mackie – Überarbeitete MRmk3-Serie

0 1173

Mackie hat gestern am 01.08.2013 das neue Lineup günstiger Studio Monitore vorgestellt. Die Mackie MRmk3-Serie löst die bisherigen Mackie MR8 mk2 und MR5 mk2 ab. Folgende neue Modelle werden ende des Jahres 2013 verfügbar sein:

  • Mackie MR5mk3 (UVP 180€)
  • Mackie MR8mk3 (UVP 300€)
  • Mackie MR6mk3 (UVP 235€)
  • Mackie MR10Smk3 (UVP 470€)

 

Mackie MR5mk3

Die MR-Serie wird durch ein neues Studio Monitor Modell mit 6.5 Zoll Tief-/ Mitteltöner (MR6mk3) erweitert. Gerade für mittelgroße Räume macht die Membrangröße und der Formfaktor Sinn. Außerdem ist das Modell im vergleich zur 8 Zoll Version 75€ günstiger. Wir sind sehr gespannt ob der Mackie MR6mk3 die Einsteigerklasse um 250€ pro Monitor klanglich neu aufmischen kann. Aktuell wird diese noch durch den Yamaha HS80M angeführt.

Mackie MR6mk3

Ebenfalls neu ist der Mackie MR10Smk3, ein 10 Zoll Subwoofer mit einer Gesamtleistung von 120Watt. Optimal auf die MRmk3 Serie angepasst lassen sich die MR5mk3 und MR6mk3 durch satten Tiefbass erweitern. Da die MR8mk3 schon fast Full-Range abbilden lohnt sich der Subwoofer dort weniger.

Auch die bisher schon bekannten Modelle Mackie MR5 und MR8 wurden überholt.

Der neu entwickelte Waveguide soll für einen noch weiteren Sweetspot und weniger Beugung sorgen. Im Test zu den Mackie MR8mk2 hatten wir schon einen recht breiten Sweetsport festgestellt. Sollte dieser noch eine Verbesserung erhalten, eignet er sich sogar schon für größere Studios mit mehreren Hörern.

Mackie MR8mk3

Auch wurden die Monitore akustisch neu abgestimmt um das Klangerlebnis noch weiter zu optimieren. Hier hatten die MRmk2 auch noch etwas Nachholbedarf. Wir sind gespannt ob Verbesserungen feststellbar sind. Zusätzlich wurde der Look ein wenig aufgebohrt. Alle Haben nun ein in Grün leuchtendes Mackie Logo als Status LED und der vollschwarze Look ist einem, etwas weniger plastikhaft wirkenden, Grau-Schwarz Gemisch gewichen, das optisch auch besser zu den Metallringen um die Lautsprecher passt.

Die Bassreflexöffnung liegt bei allen Monitoren auf der Rückseite. Raumanpassung ist nur über +0db, +2db oder +4db in den Tiefen und +2db, +0db und -2db in den Höhen möglich, jeweils per Schieberegler. Das ist etwas mau.

Mackie Mr8mk3 Rückseite

Wir werden versuchen ein Paar der neuen Mackie MRmk3 für euch zu testen. Solange könnt Ihr euch noch einen Vorgeschmack mit dem Review zum Mackie MR8mk2 holen.

Copyright Bildmaterial und Video: Mackie

 

 

Keine Kommentare

Antwort hinterlassen