Zomo LS-10 Laptop Ständer im Test – Variabel und robust

Zomo LS-10 Laptop Ständer im Test – Variabel und robust

0 3334

Im Test, der Zomo LS-10 Laptop Stand. Seitdem Notebooks im Setup vieler DJs nicht mehr wegzudenken sind, stellt sich gerade im engen DJ Booth immer die Frage nach einer Ablage für das gute Stück. Viele DJs haben schon gute oder schlechte Erfahrungen mit den wenig variablen Laptop Ständern rund um 20€ gemacht. Der Zomo LS-10 hingegen kann vielseitig verstellt und fest geschraubt werden. Das bringt ein Plus an Sicherheit und Flexibilität. Was er sonst noch kann, gibt’s hier im Review.

 

Erstkontakt:

Wir haben von Zomo die weiße Version des Ständers bekommen, Schwarz ist auch erhältlich. Der Ständer kann flach zusammengefaltet werden und findet dadurch in der mitgelieferten Tasche komplett platz. Super transportabel. Er ist dann nicht viel größer als ein Laptop, allerdings doppelt so dick. Die Tasche ist wirklich hervorragend gepolstert und innen mit Gewebestreifen stabilisiert. So kann auch der teure Controller im Rucksack neben dem Stand nicht verkratzen.

Das Aufstellen des Notebook Ständers dauert auch nur wenige Sekunden. Zum Feststellen werden große Schrauben mit Handgriffen genutzt. Alles ist sehr massiv und robust verarbeitet. Die Handgriffe sind groß genug um sie auch ohne Fingerkrämpfe schnell anziehen zu können. Die Metallkonstruktion wackelt kaum und hat einen stabilen Stand auf dem Standfuß. Dieser ist außerdem inseiner Höhe sehr flach, sodass ein CDJ oder Midi-Controller darüber gestellt werden kann. Das spart Platz.

 

Variabel und kann klammern:

Falten und schnell Aufstellen ist eine Sache. Zusätzlich ist der LS-10 aber mit genauso wenigen Handgriffen in der Höhe und im Neigungswinkel verstellbar.

Zur Höhenverstellung werden die äußeren, großen Schrauben gelöst. Auf einer Schiene kann dann die Höhe frei verstellt werden. Die Schrauben sitzen dabei auch für schwere Laptopsfest genug. Die maximale Höhe beträgt ausgezogen 38cm.

Zwei Neigungswinkel können die Laptop-Plattform entweder leicht angewinkelt oder nach unten stärker abgewinkelt einstellen. Die Arretierung erfolgt wieder über die seitlichen Schrauben und ist im Handumdrehen gemacht. In der stark abgewinkelten Position kann ein Midi-Controller oder ein CD-Player auf dem Ls-10 platz finden und bedient werden. Zu schwer sollte das Gerät jedoch nicht sein und die Eingaben keine zu großen Kräfte erfordern. Sonst wackelt der Ständer in sich ein wenig.

Ebenfalls dabei sind zwei Schraubzwingen für die Anbringung des LS-10 an Tisch oder Flightcase. Diese beiden Schraubzwingen werden direkt an die Unterseite des LS-10 angeschraubt und sind dadurch fest mit dem Ständer verbunden. Gleich Zwei Schrauben klammern sich dann an den Tisch oder die Kante des Flightcase. Ein Umfallen des Ständers ist so ausgeschlossen.

 

Im Einsatz:

Der Stand ist für mobile DJs und Club-DJs bestens geeignet. Das Auf- und Abbauen geht fix und die Einstellungsmöglichkeiten lassen den Ständer an die vorgefundenen Bedingungen am nächtlichen Arbeitsplatz anpassen. Und der ist ja bekanntlich in jedem Club und auf jeder Bühne auf dieser Welt anders.

Ein kleines Manko ist das Fehlen jeglicher Polsterung oder Gummierung der Auflagefläche. Hier ein Macbook Pro oder einen Laptop mit Plastikgehäuse abzustellen, schreit förmlich nach Kratzern auf der Unterseite. Da sich das Problem allerdings durch Aufbringen von Schaumstoff- oder Gummi-Stoppern für wenige Cent lösen lässt, sehe ich darin kein großes Problem. Die paar Cent hätte aber auch Zomo ruhig investieren dürfen.

Das Gewicht von 3,4kg zieht schon etwas an der Tasche, da gibt es leichtere Ständer. In Anbetracht der Variabilität, hoher Steifigkeit und den großen Handgriffen für die Schrauben, wiegt sich das Kilo mehr allerdings meiner Meinung nach in gutem Gewissen und einfacher Handhabung auf.

 

Fazit:

Variabel und robust ist der Zomo LS-10 für mobile DJs und Club-DJs geeignet, die sich jeden Abend aufs neue anpassen müssen. Die gepolsterte Tragetasche schützt Ständer und umliegendes Equipment in der Tasche. Höhe und Neigungswinkel lassen sich durch die einfachen Mechanismen und großen Schrauben sehr leicht und schnell verstellen. Um Rutschen und Kratzer zu vermeiden sollte man aber ein paar Gummistopper auf die Notebook-Plattform aufbringen.

Preislich liegt der Zomo LS-10 mit knapp 80€ im guten Mittelfeld variabler, faltbarer und robuster Ständer. Der vergleichbare Crane Stand CV1 für 70€ beispielsweise ist weniger Stabil. Daher insgesamt ein Gut, den Zomo LS-10 sollte man mit berücksichtigen.

Aktueller Preis und mehr Infos auf Recordcase.de

Keine Kommentare

Antwort hinterlassen