Jabra Steel im Test – Das Handwerker-Headset

Jabra Steel im Test – Das Handwerker-Headset

0 3222

Das Jabra STEEL Bluetooth Mono-Headset ist ein extra für Handwerker entwickeltes Headset, das Staub, Wasser, Erde und allgemeinen Schmutzpartikeln standhält. Es ist darüber hinaus stoßfest und bietet  auch bei einem Fall aus hoher Höhe noch Widerstandsfähigkeit.

Design und Ausstattung

Im Design ist das Jabra Steel einfach gehalten. Es wirkt sogar ein wenig wie ein gut gemachtes Kinderspielzeug. Doch der erste Eindruck täuscht, denn die Konzeption des Head-Sets ist durchdacht. Im Fokus der Entwicklung stand die Robustheit des Geräts sowie dessen Funktionalität und hier überzeugt das Headset. Zumindest ist es nicht so klobig wie sein Vorgängermodel.
Das Headset ist darüber hinaus von einer festen, massiven und sehr dicken Plastikhülle umgeben. Die Ohrenbügel werden zwei unterschiedlichen Größen angeboten und mitgeliefert. Es kann an beiden Seiten des Kopfes getragen werden, je nach individueller Vorliebe. Außerdem ist es für ein Headset sehr leicht und nach einiger Zeit kann das tragen sogar vergessen werden.

61bvE+E+dPL._SL1339_

611+wcL5Q-L._SL1500_

 

 

 

Funktionalität und Alltagstauglichkeit

Das Mono-Headset bietet die richtige Kombination aus telefonischer Erreichbarkeit und harter Arbeit. Denn die Arbeit muss nicht unterbrochen werden, wenn das Handy klingelt und der nächste Kunde in der Leitung wartet. Ausgestattet ist das Jabra Steel Headset mit einem ergonomischen Bügel, der komfortabel über dem Ohr sitzt. Es wurde speziell für jene Berufe konzipiert, die darauf angewiesen sind das Headset ganztägig zu tragen.
Ausgestattet ist das Headset mit extra großen Bedienungstasten, so dass es auch mit Handschuhen bedient werden kann. Auch bei Wasser und Staub muss sich der Träger nicht um eine Beschädigung sorgen, denn das Jabra Steel ist wasserabweisend wie vor Staub geschützt. Die Anrufannahme erfolgt über einen Sprachbefehl.
Der Batteriestand wird über das vernetzte Bluetooth-Gerät angezeigt. Eine eigene Batterieanzeige verfügt das Headset von Jabra Steel nicht. Das schränkt die Nutzung ein wenig ein. Aufladbar ist es hingegen einfach über USB.

612m1J50TxL._SL1500_

Ton- und Gesprächsqualität

Einschränkungen sind hinsichtlich der Tonübertragung vorzunehmen. Zuweilen ist die Übertragung sehr leise und kann auch kaum reguliert werden. Ist die Geräuschkulisse zu laut, wird an Übertragungsqualität eingebüßt. Für Vieltelefonierer während des Jobs ist es daher kein optimaler Begleiter, gerade in der lärmbelasteten Umgebung.
Auch zum Hören von Musik ist das Headset kein optimaler Begleiter. Die Musikübertragung hat nicht die gewünschte und benötigte Stärke, um sich gegen die Geräusche der Umgebung durchzusetzen.

51viFvH16SL._SL1500_

Spricht das nun gegen oder für das Headset? Nun ich muss sagen, dass es eben in nicht so stark geräuschbelasteter Umgebung gut funktioniert. Auf dem Bau würde allerdings wohl ohnehin nur ein beidseitiges Headset wirklich gut funktionieren, auch wenn das Steel völlig abschließen würde. Ein Ohr wäre dann weiterhin offen.
Ich denke man sollte sich daher nicht so große Gedanken über diesen Aspekt machen. Der Haupt Kaufgrund sollte die robuste Verarbeitung und Langlebigkeit des Gerätes sein.

Keine Kommentare

Antwort hinterlassen