Lasmex HB-60 im Test! Günstiger Bluetooth Kopfhörer

Lasmex HB-60 im Test! Günstiger Bluetooth Kopfhörer

0 2064

In diesem Testbericht schaue ich mir den Lasmex HB-60 an. Lasmex hat mich in der Vergangenheit bereits mit einigen Kopfhörern sehr überraschen können. Die Modelle H-95 und H-75  (Hier zum Test) waren nicht nur klanglich wirklich gut gelungen sondern dazu auch noch unverschämt günstig bepreist. Daher ist die Erwartungshaltung gegenüber dem ersten Buetooth Kopfhörer von Lasmex hoch. Denn auch dieses Modell kostet „nur“ 90€ und sieht eher nach 150€ aus.

 

Überblick

Der Lasmex HB-60 ist eireless ein On-Ear Kopfhörer mit Bluetooth 4.0, Lederelementen und logischerweise eingebautem Akku. Das On-Ear Design ist für den Einsatz unterwegs aktuell das benliebteste unter den Kopfhörern. Hohe Portabilität vereint sich mit guter passiver Isolierung vor Außengeräuschen und recht hohem Tragekomfort.

Braunes Kunstleder schmückt und polstert den Kopfhörer. Zusammen mit den golden schimmernden und metallähnlich anmutenden Plastikteilen, passt der HB-60 wohl zu allen, die sich  auch eher ein goldenes als ein schwarzes iPhone kaufen würden. Zudem ist das Design insgesamt eher zart und rundlich entworfen, was zur farblichen Gestaltung passt. Ich will nicht sagen, dass es sich hier um einen Frauenkopfhörer handelt, aber er hat schon was davon.

 

Im richtigen Leben

Der eingebaute Akku hält bis zu 8 Stunden durch, was für die allermeisten Anwendungen genug ist. Beim Bluetooth hat man etwas gespart und das Apt-X Protokoll nicht mit verwendet. Dieses wurde eigens für die verbesserte Übertragung von Musik entwickelt. Ob das einen Unterschied im Klang macht  besprechen wir noch, nicht so ungeduldig.

Für die einfache Handhabung gibt es natürlich die üblichen Bedienelemente am Kopfhörer, sowie ein Mikrofon. Das lässt sich aber, wie bei diesen Kopfhörern so üblich, nur in stiller Umgebung wirklich gut verwenden. Sobald etwas wind da ist, der Raum hallt oder man in der Bahn, versteht der Gegenüber meist kein Wort mehr, da das Mikrofon einfach nicht nah genug am Mund geführt werden kann.

Nicht an Board ist ein passiver Eingang für Klinkenkabel. Ist der Akku leer, ist auch das Hören nicht mehr möglich. Ob man nun aber zur Sicherheit ein Klinkenkabel oder ein Ladekabel mitnimmt, spielt meiner Ansicht nach kaum eine Rolle. Ich bin allerdings auch zu 90% der Zeit mit Laptop oder Akku Ladegerät unterwegs.

 

Passform

Hier gibt es nicht viel zu sagen. Passt bequem, sitzt in recht gut auf dem Kopf. Die Polster sind generell recht weich und daher bequem, hauen einen aber auch nicht mit samtweichen Qualitäten vom Hocker. Da er als On-Ear Kopfhörer ausgelegt ist haben wir ebenfalls die übliche Problematik der Druckschmerzen bei sehr langen Hörsessions.

Hervorzuheben ist allerdings das für einen Bluetooth Kopfhörer recht geringe Gewicht. Das wird immer mehr zum Standard, allerdings ist der Kopfhörer wirklich sehr leicht. Klappbar ist der Kollege jedoch nicht.

 

Klang

Wie bereits gesagt waren die vorherigen Modelle von Lasmex klanglich sehr überzeugend. Sie waren durchweg sehr neutral abgemischt und hatten sogar mit sehr klaren Höhen einiges zu bieten.

Der HB-60 ist hingegen wesentlich dynamischer abgestimmt und eher für den Alltagsgebrauch unterwegs gedacht. Die Tiefen sind hörbar etwas angehoben was den gesamten Klang etwas fetter und wärmer macht. Dadurch entsteht hauptsächlich ein Klang, der Stimmen und Gespräche in lärmbelasteter Umgebung übertönt. Perfekt für Bus und Bahn also.

Ähnlich wie bei anderen Lasmex Modellen steht allerdings auch das Auflösungsvermögen in den Höhen nicht hinter teils teureren Modellen zurück. Dabei werden die Höhen nicht etwa übertönt sondern höhen sich noch immer sehr natürlich und klar an. Überspitze Töne, die auf die Dauer nervig werden könnten, gibt es beim HB-60 nicht.

Das fehlende APTX fällt entsprechend auch nicht ins Gewicht, da der Kopfhörer nun wirklich keiner ist, den man auf der Couch zum Hören seiner CDs verwendet.

 

Fazit

Der Laxmex HB-60 zeigt ordentliche Klangperformance mit Auslegung auf den Alltagsgebraucht. Er bietet gutes Detail, ist jedoch auch ganz klar weich und dynamisch abgestimmt. Ein guter Begleiter in Bus und Bahn also. Das Design ist mit dem Misch aus Braun und Gold nicht für jeden attraktiv. Akkulaufzeit, Komfort und Verarbeitung sind hingegen durchaus gut.

Entscheidend ist der Preis. Der Kann sich durchaus sehen lassen, zumal man hier noch mit etwas Preisreduktion in den kommenden Monaten rechnen kann.

 

Aktueller Preis und mehr Infos:

Copyright Bilder @Lasmex

Keine Kommentare

Antwort hinterlassen