Monster Inspiration im Test – Basslastiger Kopfhörer mit ANC

Monster Inspiration im Test – Basslastiger Kopfhörer mit ANC

0 1555

Monster Inspiration im Test: In diesem Testbericht höre ich mir den Monster Inspiration an. Der höherpreisige Bruder des sehr guten Monster DNA soll noch einen drauf setzen können.

 

Überblick und Features
Der Monster Inspiration ist ein geschlossener Kopfhörer im Over-Ear Design, bedeutet das Ohr wird komplett vom Ohrpolster umschlossen. Zudem hat der Kopfhörer Active Noise Cancelling integriert. Ein Schalter auf der Ohrmuschel aktiviert die Funktion bei Bedarf. Diese aktive Geräuschunterdrückung wird von Pendlern und Vielfliegern sehr geschätzt, da sie Außengeräusche aktiv neutralisiert.


Passend zum Preis wurde auch das Design des Monster Inspiration gegenüber dem DNA aufgewertet. Alles bleibt aus Plastik, jedoch mit Metallblenden und glänzender Optik. Die eckigen Ohrmuscheln gefallen gut und passen in das eher industriell angehauchte Konzept. Verfügbar sind die Farben Titanium, Silver und White. Die Ohrmuscheln sind klappbar, die obere Bügelblende austauschbar, die Kabel ebenfalls austauschbar und an der linken Ohrmuschel eingesteckt.

Zum Lieferumfang gehören eine feste Ledertasche, Drei Kabel (nur Audio, Mit 1-Tasten Fernbedienung Mikrofon, Mit 3 Tasten Fernbedienung  (für iOS) und Mikrofon) und zwei Bügelblenden.

 

Tragekomfort und ANC

Der Bügel kann gerastert in der Größe verstellt werden. Die Ohrmuscheln sind mit einem Gelenk aufgehängt und bewegen sich entsprechend gut. Der Sitz auf dem Kopf ist gut. Das Polster des Bügels ist weich, gleiches gilt für die Ohrmuscheln. Allerdings drückt mein Ohr gegen die harte Innenseite der Ohrmuschel. Hier hätte das Polster dicker sein können, wird allerdings bei jedem anders sein.

Der Anpressdruck ist eher sachte wodurch auch längeres Tragen gut möglich ist und die Kiefermuskulatur nicht stark beansprucht wird.

ANC (Active Noise Cancelling) kann eingeschaltet werden, der Kopfhörer funktioniert aber auch ohne. Wie das klingt, dazu später mehr im Klang. Der Schalter an der rechten Seite ist billig verarbeitet. Eine grüne LED zeigt den aktiven Zustand an. Zwei Mikrofone an den Ohrmuscheln nehmen die Außengeräusche auf, verschieben deren Phasen und spielen sie wieder ein, sodass sich rauschende Geräusche z.B. bei Fluglärm auslöschen. Die Umsetzung funktioniert im Inspiration gut und sorgt für entspanntes Pendeln auf langen Strecken. Höherpreisige Kopfhörer können das allerdings noch besser und mit weniger Grundrauschen. Betrieben wird der Kopfhörer durch 2 AAA Batterien, die unter der rechten Ohrmuschel eingesteckt werden.

 

Verarbeitung

Die Veratbeitung des Monster Inspiration ist auf den ersten Blick sehr hochwertig, geht man näher ran nur noch Mittelklasse. Das liegt am vielen Plastik, das bei Bewegung zusätzlich etwas knarzt. Das Finish reicht einfach nicht bis ins letzte Detail was den hochwertigen Eindruck trübt. Für einen Kopfhörer über 200€ könnte man eigentlich etwas mehr erwarten, wäre da nicht das ANC Feature, was natürlich auch einige Kosten verursacht.

Zudem finde ich das Kabel etwas unpraktisch, da es so klebrig ist und sich schlecht in der Tasche verstauen lässt. Beim Rausholen oder Einstecken ist diese Gummierung etwas unpraktisch. Die Fernbedienung ist dafür gut verarbeitet und einfach zu bedienen.

 

Klang

Wichtigster Punkt. Der Monster Inspiration legt die Betonung sehr auf den Bass. Er kommt tief runter und das Volumen bläst einem selbst auf niedrigen Lautstärken sehr fett durchs Ohr. Wer also in seinem 3er BMW die Bassrolle ausm Baumarkt eingebaut hat und regelmäßig den Bassregler auf +5 dreht, wird beim Monster Inspiration glücklich.

Gehobenen Ansprüche an sauberen und klaren Klang wird der Inspiration jedoch nicht gerecht. Das gilt für die Tiefen ebenso wie für die Höhen und Mitten bei aktivem und inaktivem ANC. Die tiefen schwingen zu lang ab, weswegen Bässe zwar Volumen ohne Ende habt aber wenig definiert ist. Höhen und Mitten klingen okay aber eher flach und wenig brillant. Dadurch stechen beide Frequenzbereiche zwar auch nicht was sich angenehmer hört, jedoch liegen Details immer ein wenig wie im Nebel.

Mit oder ohne ANC klingt der Kopfhörer sehr ähnlich. Grundsätzlich würde ich aber empfehlen mit ANC zu hören, da der Klang dadurch etwas geschönter wirkt. Ähnlich wie mit Loudness überarbeitet.

 

Fazit
Der Monster Inspiration ist okay bis gut verarbeitet, schick designed, bietet ANC und einen guten Lieferumfang zum fairen Preis knapp über 200€. ANC ist wirklich praktisch und reduziert den Stress in Flugzeug und Bahn enorm. Klanglich ist der Inspiration jedoch nur für Bassliebhaber wirklich zu empfehlen. Die Tiefen sind satt und voluminös. Jedoch lässt der Klang an Detail vermissen und wirkt etwas undefiniert.

Wer auf ANC verzichten kann und auf das Monster Design steht, sollte sich den Test zum Monster DNA ansehen. Der klingt deutlich besser (wenn auch weniger krass im Bass) und ist knapp 100€ günstiger.

Aktueller Preis und Infos zum Monster Inspiration

Keine Kommentare

Antwort hinterlassen