Mophie Juice Pack duo im Test – Zusatz-Akku für Tablets und Smartphones

Mophie Juice Pack duo im Test – Zusatz-Akku für Tablets und Smartphones

0 2753

Akkuhungrige Smartphones haben, kurz nach dem Aufkommen des ersten iPhones, eine ganz neuen Zweig von Zubehör nötig gemacht. Portable USB-Akkus laden unterwegs ohne Steckdose das Smartphone wieder auf. Praktisch für all jene, die viel reisen, den ganzen Tag im Internet surfen oder deren Handy Akku wegen Altersermüdung nicht mehr länger durchhält als Oma beim Treppensteigen.

Im Test geht es sich um das Mophie Juice Pack Powerstation duo (oder Universal PowerStation) für Smartphones und Tablets mit zwei USB-Anschlüssen für paralleles Aufladen.

 

Außen

Das Mophie Juice Pack ist in Schwarz oder Weiß erhältlich und lehnt sich an das Design von iPhone 4 – 5 an bzw. iPad Mini an. Halbdurchsichtige plastikplatten und ein silberner, gebürsteter Aluminiumstreifen lassen den Akku sehr klassisch und hochwertig aussehen.  Die Verarbeitung ist top und sollte auch einen Sturz gut wegstecken.

Auf der Oberseite lässt sich an 4 grünen LEDs der Ladezustand ablesen. Per Druck auf den Batterie-Button wird der Ladezustand angezeigt.  2x USB und 1x Mini USB sind die Anschlüsse auf der Vorderseite. Mini-USB ist nur zum Aufladen des Akkus vorhanden. USB-Kabel ist dabei, ein Netzteil ist nicht mitgeliefert, dafür kann aber jedes moderne Handy-Netzteil mit USB Anschluss hergenommen werden.

Eine Tasche ist leider nicht dabei. Die wäre sehr hilfreich gewesen um Kratzer auf den glatten Plastikplatten zu vermeiden!

 

Praxis

Federleicht und mini ist der Mophie nicht, passt aber trotzdem noch in die Hosentasche. Geladen werden kann gleichzeitig an beiden USB-Ports. Das Juice Pack selbst aufladen und gleichzeitig ein Handy am Juice Pack aufladen geht allerdings nicht.

Aufgrund des hohen maximalen Ladestromes von 2.1 Ampere können auch Tablets geladen werden. Diese schalten nämlich bei niedrigeren Stromstärken gar nicht erst die Aufladung ein. Sogar das Galaxy Tab 7 und 10 können geladen werden. Das funktioniert mit anderen Zusatz-Akkus teils nicht. Eine Liste aller unterstützten Geräte gibt es hier. Darüber hinaus funktioniert das Aufladen „normaler“ USB-Geräte wie kleiner tragbarer Lautsprecher auch.

Der Ladezyklus eines Smartphones ist im Durchschnitt genau so schnell wie mit dem Handy-Netzteil. Werden zwei Geräte angeschlossen, erhält das Erste die vollen 2.1 Ampere und das zweige geringeren Ladestrom. Einmal komplett vollladen des Juice Packs dauert allerdings mit den schwachen Handy-Netzteilen knapp 10 Stunden, da diese meist nur 1-1,5 Ampere Leistung abgeben. Bei einem iPad Netzteil könnte das schon anders aussehen.

Die Kapazität des Mophie Zusatz-Akkus beträgt 6000 mAh was für drei volle Ladungen iPhone 5, fünf Ladungen Galaxy Ace 2 oder eine halbe Ladung des neuen iPad reicht.

Die Lebensdauer des Mophie Juice Packs wird mit 500 Ladezyklen wahrscheinlich das aktuelle Smartphone weit überdauern.

 

Fazit

Der Mophie Juice Pack hat ordentlich Saft, den er schnell in Smartphone und Tablet unterbringt. Die Kompatibilität ist gut, die Verarbeitungsqualität und Lebensdauer sehr gut. Das Design ist sehr auf iPad und iPhone abgestimmt und ist, wie ich finde, eines der besten derzeit. Zu bemängeln gibt es nur das Fehlen einer Tasche und den hohen Preis von knapp 90€. Es gibt Zusatz-Akkus mit gleicher Kapazität für die Hälfte dieses Preises. Wem das klasse Design, die Robustheit und die zuverlässige Qualität von Mophie den Aufpreis Wert ist, der kann zugreifen.

Preis und mehr Infos bei Amazon.de

Mophie Juice Pack PowerStation Duo Webseite

 

Keine Kommentare

Antwort hinterlassen