Sennheiser Momentum Wireless Over-Ear im TEST

Sennheiser Momentum Wireless Over-Ear im TEST

0 3927

Der Momentum Over Ear bekommt ein Update, und was für eines. Während sich beim Design kaum etwas geändert hat, wurden dem Kopfhörer die meisten technischen Neuerungen in einer sehr hohen Qualität hinzugefügt. Nicht nur verfügt der Momentum nun über Bluetooth sondern hat auch ein sehr gutes ANC an Board, das Sennheiser selbst Noise Guard nennt.

IMG_8574

Testübersicht

Zuerst gesehen habe ich den neuen Sennheiser Momentum auf der IFA 2015. Nun liegt er also auch auf meinem Schreibtisch und ich bin gespannt wie er sich gegenüber dem Vorgänger verbessert hat.

Noch immer ist das erwachsene, robuste und minimalistische Design geblieben. Die Kombination aus Leder, Metall und ein bisschen Plastik steht jedem Kopf. Die Materialien sind fein gearbeitet und fühlen sich sehr hochwertig an. Der Bügel ist leider wieder ohne Polster ausgeführt und drückt daher nach einiger Zeit etwas in den Kopf. Allerdings ist das verwendete Leder dafür sehr anschmiegsam und mit der sichtbaren Naht ein Hingucker. Die größenverstellbaren Metallbügelenden sind mit sichtbaren Schrauben am Metallscharnier gearbeitet. Die Ohrmuscheln haben ein zwar hartes Polster, allerdings passt sich das weiche Leder der Ohrform gut an und umschließt das Ohr vollständig. Der Tragekomfort ist dadurch sehr gut gewährleistet.

Die Bedienelemente wurden ebenfalls recht dezent versteckt. Lediglich ein kleiner Schalter, eine Lautstärkenwippe und die Anschlüsse für microUSB (zum Laden) und den oprionalen 3,5mm Klinkenanschluss, sind auf der Rückseite sichtbar.

Der Lieferumfang ist mit der gewohnten großen Stofftasche, einem 3,5mm Klinkenkabel, einem Micro USB Kabel sowie einem Flugzeugadapter, vollständig.

IMG_8582

IMG_8584

IMG_8585

 

Technische Komponenten

Technisch bietet der Momentum Wireless einiges, aber nicht alles. Und das ist wohl bewusst so gewählt. Es gibt keine Touch-Steuerung am Kopfhörer selbst, was ich persönlich gut finde. Diese Steuerungen sind einfach noch nicht ausgereift genug und funktionieren häufig nicht gut genug. Dafür gibt es allerdings die Möglichkeit der Lautstärkenregelung über die kleine Lautstärkenwippe. Die funktioniert wirklich hervorragend. Zudem wird man sich zu Beginn fragen, wo der Schalter für das ANC hin ist. Den gibt es nämlich schlichtweg nicht. Sennheiser hat das Noise Guard genannte ANC nämlich so gestaltet, dass quasi dauerhaft an ist. Jedoch ist es ein Hybrid, der sich nur merkbar einschaltet, wenn auch wirklich Außengeräusche zur Unterdrückung vorhanden sind. Bin ich in einem komplett stillen raum so nehme ich auch keine Geräuschunterdrückung war.
Ist es allerdings sehr laut draußen, so werden die Außengeräusche unterdrückt und man vernimmt auch das ganz leichte Rauschen der Geräuschunterdrückung. Dieses nur sehr sehr leicht hörbar und auch nur wenn man sich ganz genau darauf konzentriert. Beim Philips shb9850nc, der natürlich auch preislich in einer ganz anderen Liga spielt, ist das Rauschen beispielsweise wesentlich präsenter.

IMG_8579

Noise Guard bekommt hier definitiv einige Pluspunkte. Es funktioniert hervorragend, und könnte nicht einfacher zu nutzen sein, da der Kopfhörer die Intensität selbst auswählt. Wer angst hat, dass dies zu Lasten der Akkulaufzeit geht, dem sei gesagt, dass der Momentum um die 22 Stunden Spielzeit aushält. Das ist genug um auch den längsten Tag zu überstehen.

Bluetooth machte im Test ebenfalls keinerlei Probleme. Das verwendete aptX Protokoll macht sich dazu noch gut für hochqualitative Audioübertragung.

IMG_8576

 

Klang – Die Mischung macht’s

Sennheiser hat den Momentum dieses Mal noch ein wenig offener abgestimmt, als er das zuvor schon war. Er klingt tatsächlich weniger nach einem geschlossenen Kopfhörer, der gerade in den Tiefen einiges an Druck aufbaut, sondern erinnert an einen offen gebauten Hörer. Dadurch ist das gesamte Hörerlebnis auch wenig aufdringlich. Das Gleiche gilt übrigens für höhen und Mitten, die ebenfalls sehr offen und wenig gedrungen klingen.

Insgesamt gehört der Momentum allerdings trotzdem zu den Vertretern eines geschönten Hi-Fi Klangs. Das möchte ich in der am wenigsten möglichen abwertenden Form sagen. Es liegt einfach eine Betonung auf den Mitten, die sich in Richtung der oberen Mitten zieht. Diese lässt die Stimmen etwas präsenter und den Klang wärmer und eindringlicher wirken, nimmt allerdings auch ein wenig der hohen Brillanz heraus.

Die Höhen sind wir gewohnt sehr klar und brillant. Auch feine Klänge kommen noch mit großem Detailvolumen beim Hörer an. Nicht ganz so klar wie es bei Studio Kopfhörern der Fall wäre, aber in einem sehr guten maß. Wie bei Sennheiser Kopfhörern typisch, sind die Höhen auch durchaus präsent. Das mag einigen Leuten auch schon etwas zu aufdringlich sein, jedoch findet man das am besten selbstständig heraus.

IMG_8575

Die Mitten sind wie schon gesagt etwas betont und dem entsprechend nicht ganz neutral. Trotzdem ist das Detaillevel hoch. Auch Nuancen werden gut abgebildet. Jedoch finde ich, dass gerade Stimmen noch etwas natürlicher wirken könnten. Das ist wohl der, wie schon oben erwähnt, etwas weniger glasklaren und super brillanten Abstimmung geschuldet. Dadurch klingt´s eben etwas weicher.

Die Tiefen ordnen sich sehr gut in dieses stimmige Klangbild ein. Der Momentum Wireless Over Ear ist kein Bassmonster. Der erzeugte Bassdruck gleicht mehr einem offenen Kopfhörer. Das heißt die Tiefen sind etwas zurückhaltender abgestimmt, haben aber trotzdem noch den vollen klanglichen Umfang und sehr gutes Detaillevel. Auch hier fällt wieder die etwas weichere Abstimmung auf, die sich durch da Klangbild zieht.
Zusammenfassend passt die klangliche Performance sehr gut zum Gesamtkonzept. Den Momentum Wireless ziehe ich auf, wenn ich im lauten Umfeld meine Ruhe haben, und trotzdem meine Musik genießen möchte. Dass diese dann nicht mit 1000Watt Vollgas aus dem Kopfhörer dröhnen sollte, ist wohl klar. Deswegen passt diese Mischung aus offen klingendem Kopfhörer ohne messerscharfe Darstellung der Details für mich sehr gut zusammen.

Sennheiser Momentum 2.0 Around Ear Wireless Headset schwarz

Price: EUR 379,00

4.1 von 5 Sternen (121 customer reviews)

4 used & new available from EUR 379,00

 

Keine Kommentare

Antwort hinterlassen