Test: Sennheiser HD 238i – Offener Kopfhörer / Headset

Test: Sennheiser HD 238i – Offener Kopfhörer / Headset

0 2494

Test: Sennheiser HD 238i – Offener Kopfhörer / Headset

[singlepic id=368 w=500 h=440 float=center]

Als bekennender Fan des Sounds von Sennheiser, sei es im Bereich Mikrofon oder Kopfhörer, habe ich mich besonders auf den HD 238i gefreut. So steht die deutsche Audio-Schmiede doch für hochwertigen und professionellen Sound. Die Erwartungen sind also hoch und, soviel darf ich schon einmal vorwegnehmen, wurden auch erfüllt.

Ausgelegt ist der HD 238i, mit einem offenen Design, für den entspannten Heimgebrauch oder für unterwegs und ist klanglich an dieses Einsatzgebiet abgestimmt, dazu aber später mehr. Als besonderes Feature hat der Kopfhörer ein eingebautes Headset für die gängigen Smartphones an Board.

Ein gutes Paket also. Schauen wir den Sennheiser also mal etwas genauer an. Hier unser Testbericht:

Außen:

Schwarzes, mattes Plastik. Stilvoll und gewöhnlich wie eh und je. Einen silbernen Akzent setzen äußerlich nur die Ohrmuscheln mit dem Logo und einem Ring um die, nach außen offen gehaltene, Membran. Durchaus schick. Der Bügel ist recht dünn gehalten und leicht an die Kopfform anpassbar.

[singlepic id=371 w=500 h=440 float=center]

Am ebenso dünnen, aber stabilen, einseitig geführten und 1,2 Meter langen Kabel, baumelt die Fernbedienung samt eingebautem Mikrofon. Regelbar sind Lautstärke sowie Start und Stop / accept Call. Der mittlere Knopf drückt sich etwas schwieriger als die beiden äußeren, insgesamt funktionieren die Fernbedienung und das Mikrofon aber sehr gut.

Zum Transport lassen sich die Ohrmuscheln seitlich klappen. Verstaut werden kann das gute Stück dann in der mitgelieferten, einfachen Tasche.

 

Sitz:

Beim ersten aufziehen schon fällt auf: Hier haben wir es mit einem Federleichtgewicht zu tun. 105 Gramm bringt der Sennheiser HD 238i auf die Waage, wenn die solch ein Gewicht überhaupt schon bemerkt. Oftmals habe ich beim Hören vergessen, dass ich einen Kopfhörer auf den Ohren habe, so leicht ist dieses Exemplar. Auch bei starken Kopfbewegungen rutscht der HD 238i kein Stück. Das hängt einerseits mit dem Gewicht, andererseits mit der wirklich optimalen Passform zusammen.

Die dicken Ohroplster liegen sehr weich auf dem Ohr, rutschen aber trotzdem kein Stück. Dafür sorgt ein dünner Kunstlederüberzug auf dem Ohrpolster. Auch das Polster auf dem Bügel ist mit Kunstleder überzogen und besonders weich. Der Kopfhörer sitzt also wirklich hervorragend auf dem Kopf. Warme Ohren gibt es ebenso wenig. Durch die offene Bauform kann die Luft frei um das Ohr strömen. Volle Punktzahl hier!

[singlepic id=376 w=500 h=440 float=center]

Klanglich:

Wie eingangs bereits erwähnt, handelt es sich hier um ein Modell aus der Kategorie „Heim und unterwegs“. Entsprechend gestaltet sich auch das Klangbild. Der klang ist druckvoll im Bass, detailreich aber nicht scharf in den Höhen und warm in den Mitten. Musik hören wird hier wieder mal zum richtigen Spaß. Der HD 238i ist weniger aufdringlich sondern eben wärmer und ausgeglichener als so mancher Rivale in diesem Feld. Optimal würde ich ihn wirklich für einen entspannten Abend auf der Couch mit einem Glas Wein empfehlen. Ebenso kann man ihn für unterwegs empfehlen. Durch die offene Bauform werden jedoch vergleichsweise wenige Außengeräusche abgeschirmt, weswegen er erst in ruhigeren Umgebungen sein volles Potential entfalten kann.

[singlepic id=374 w=500 h=440 float=center]Überrascht hat mich vor allem der tief reichende und druckvolle Bass. Für einen offenen Kopfhörer ist es immer schwieriger Druck im Bass aufzubauen als für geschlossene. Der HD 238i kann sich hier absolut mit seinen geschlossenen Kollegen messen.

Zusammenfassend bin ich vollauf überzeugt vom Klangbild. Der Sennheiser ist genau das was ich von ihm erwartet habe. Detailreich aber nicht aufdringlich – zum entspannten aber anspruchsvollen Hören durch alle Musikrichtungen. Klassisches, Popmusik, sogar Electro lässt sich hervorragend hören.

 

Gibt’s denn gar nichts zu meckern?

Nicht ganz. Durch die recht hohe Impedanz des Kopfhörers ist die maximale Lautstärke bei iPhone und co. schnell erreicht. Nur sehr selten wollte ich wirklich mal lauter hören als mein iPhone es zugelassen hätte, dennoch wäre etwas mehr Reserve gut gewesen. Gerade in der Bahn oder Bus kommt der Kopfhörer dann mal an seine Grenzen.

 

Fazit:

Was er sein will ist er: Ein hervorragender Kopfhörer für den Heimgebrauch oder für unterwegs. Unaufdringlicher, warmer, detailreicher Sound mit besonders druckvollem aber ausgewogenem Bass, machen den Sennheiser HD238i zu einem wohlklingenden Alleskönner für so ziemlich jede Musikrichtung. Der hervorragende Tragekomfort rundet das Paket ab. Zu einem Straßenpreis von aktuell knapp 90€ finden wir ihn außerdem fair bepreist.

Wer also solch einen Kopfhörer mit iPhone Remote sucht, der kann ohne Bedenken zugreifen!

[singlepic id=378 w=280 h=240 float=right]

Plus:

  • unaufdringlicher aber detailreicher Sound
  • satter, tiefer Bass
  • hervorragender Tragekomfort
  • gutes Design
  • iPhone Remote

Minus:

  • Impedanz etwas hoch

 

Preis: ca. 90€ (Stand: 11/2011)

 

Sennheiser HD 238i Produktseite:

HD 238i Preis und Infos bei Amazon.de

 

[nggallery id=40]

Keine Kommentare

Antwort hinterlassen